Religion katholisch (BBS)

Herzlich willkommen auf den Seiten der niedersächsischen Fachberatung Katholische Religion an berufsbildenden Schulen (BBS)

Mit Unterstützung des NLQ und in Zusammenarbeit mit den Fachberatern Evangelische Religion an BBS wurden diese Seiten entwickelt, um kompakt und zeitnah Informationen zum Fach Katholische Religion zur Verfügung zu stellen. Fortbildungsangebote und aktuell interessante Hinweise finden sich unter "Aktuelles". Unter "Curriculare Vorgaben, Erlasse, Infobriefe, Kirchliche Dokumente" sind die Ordnungsmittel hinterlegt. Der Infobrief der Fachberatungen Evangelische Religion an BBS und Katholische Religion an BBS erscheint jährlich ein-/zweimal und informiert über die Neuerungen in den Fächern Evangelische Religion an BBS und Katholische Religion an BBS. Dort findet sich auch das Merkblatt zum Religionsunterricht und die Antragsformulare gem. 4.4.2 und 4.7 Erlass Regelungen Religionsunterricht/ Werte und Normen vom 10.5.2011. Die umfangreichen Online-Materialien, die 2014 von den Kommissionen erstellt wurden, die Arbeitspapiere aus Fortbildungen sowie interessante Links finden Sie unter "Links und Materialien". Die Fachberatung soll über das "Online-Portal für Beratung und Unterstützung" angefordert werden. Für konstruktive Hinweise zu den Seiten bin ich Ihnen dankbar.

Mit freundlichen Grüßen aus Osnabrück
Mareike Klekamp

Aktuelles

Für den Unterricht mithilfe digitaler Medien wurde eine Link-Liste mit kurzen Beschreibungen der Apps erstellt.

Das NLQ Hildesheim hat Mitte September mitgeteilt, dass als Präventionsmaßnahme zum Schutz des laufenden Schulbetriebes alle Präsenzveranstaltungen verschoben bzw. neu als Online-Veranstaltungen konzipiert werden.

Das IRP Freiburg hält zum download Materialien für den Religionsunterricht zum Synodalen Weg vor.

Das aktuelle Fortbildungsprogramm der Abteilung Schulen und Hochschulen des Bistums Osnabrück enthält einige Online-Seminare.

Das aktuelle Fortbildungsprogramm der Hauptabteilung Bildung des Bistums Hildesheim enthält einige Online-Seminare und ist auf dem Postweg verschickt worden.

Die Abteilung Schule und Erziehung des BMO Vechta hat unter Corona-Bedingungen kein eigenes Fortbildungsprogramm. Lehrkräfte aus der Region können an den Angeboten der Hauptabteilung Schule und Erziehung des Bistums Münster teilnehmen.

Für die Teilnehmer der Fortbildungsreihe Theologie im Stall: Anfang September 2020 lief auf ARTE eine interessante Dokumentation (30min) zum Thema Fleischkonsum und Tierwohl. Ab Juli 2020 gelten in der Schweiz neue gesetzliche Regelungen. Titel: Schlachten auf dem Hof - Der erfolgreiche Kampf Schweizer Landwirte.

Freiluft-Gottesdienst für Lehrkräfte zum Schuljahresbeginn der Evangelischen Kirche fand am 11. September 2020 im Wald an der BBS am Schölerberg, Osnabrück statt. Artikel/Fotos hier.

Aus Anlass der Corona-bedingten Unterrichtsausfälle einige Hinweise zu digitalen Formaten für den Religionsunterricht:

Zusammen mit den Fachberaterinnen für Ev. Religion BBS, Petra Höft, Heike Luttermann wurde für den Religionsunterricht an BBS eine Seite mit Links und Kurzbeschreibungen als Hilfen zum Selbstlernen zusammengestellt. Auf dem Nds. Bildungsserver ist neu eine Seite "Lernen zu Hause" eingerichtet.

Auf den Websites des Bistums Osnabrück werden interessante Podcasts zu biblischen Erzählungen und mit musikalisch-geistlichen Impulsen angeboten. Das Angebot wird laufend ergänzt.

Die Online-Materialien Katholische Religion BBS können von Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern genutzt werden. Die Kommission (K468) hat von  Februar 2013 bis Juli 2014 exemplarische, handlungsorientierte Lernsituationen für das Unterrichtsfach Evangelische Religion/Katholische Religion in den Schulformen BEK, BS, FOS, BOS und FS in berufsbildenden Schulen erarbeitet. Bezogen auf die Niveaustufen des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) sind verschiedenste, kompetenzorientierte Lernsituationen zu den Lernfeldern der Rahmenrichtlinien entstanden. Modellhafte Jahresplanungen und kompetenzorientierte Lernerfolgskontrollen sind ebenfalls einsehbar. Die Lernsituationen werden in einer Übersicht dargestellt und arbeiten auf den Vorgaben der Rahmenrichtlinie Katholische Religion an BBS. Alle Dateien können verändert und den schulspezifischen Gegebenheiten angepasst werden. Der Zugang erfolgt über "Gast". http://nline.nibis.de/katreligionbbs/index1.php

Einige Religionslehrkräfte haben eigene Formate entwickelt:
Dirk Bischoff, Berufschulpastor in Peine, bietet Clips zu aktuellen Themen auf seinem Youtube-Kanal, https://www.youtube.com/results?search_query=schulpastor. Siehe auch Bericht der Ev.-luth. Landeskirche Hannover vom 19.5.2020.
Elena Gielians, Ev. Lehrkraft in Hildesheim, bietet einen Blog an unter www.helmutsdottir.blog.

Am 2.-3.11.2020 findet im St. Antoniushaus, Vechta eine Fortbildung Umgang mit Trauer in der Schule statt.

Digitalisierung: Die Welt wird smart - ein Thema im Religionsunterricht, Artikel von Mareike Klekamp

Den Interreligiösen Kalender 2020 gibt es als Download beim Haus der Religionen in Hannover.

Ende November 2019 hat die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) in Osnabrück die neue Ausstellung "Planet Gesundheit" eröffnet. Regelmäßig finden begleitend zur Ausstellung Fachvorträge sowie Führungen statt.

Seit Beginn des Schuljahres 2018/19 ist die Leitlinie „Schulisches Curriculum Berufsbildende Schulen (SchuCu-BBS)“  verbindlich. Das Niedersächsische Kultusministerium hat die Leitlinie mit dem Ziel entwickelt, ein einheitliches Begriffsverständnis für den Bereich der beruflichen Bildung zu implementieren.

Die Bistümer Hildesheim und Osnabrück senden ihren Religiosnlehrkräften kostenlos das Magazin Zoe zu (Bestellung).

Im Februar 2018 haben die landesweiten Dienstbesprechungen zur Implementierung neuer Kerncurricula (KC) für Evangelische Religion und Katholische Religion im Beruflichen Gymnasium stattgefunden, Präsentation zum Download. Das neue Kerncurriculum Katholische Religion für die Sek II wird aufsteigend zum 1.8.2018 eingeführt, d.h. zum 1.8.2018 gilt das Kerncurricula erstmalig für die Einführungsphase, zum 1.8.2019 für den ersten Schuljahrgang der Qualifikationsphase und zum 1.8.2020 für den zweiten Schuljahrgang der Qualifikationsphase. Damit erfolgt die Abiturprüfung mit landesweit einheitlicher Aufgabenstellung in diesen Fächern ab dem Jahr 2021 auf Basis dieser neuen Kerncurricula, vgl. SVBl 5/2017, S. 233.

Seit Dezember 2016 ist die neue Einheitsübersetzung der Bibel im Fachhandel. Hinweise und Materialien dazu finden sich auf der Seite "Kompetenz rund um die Bibel" des Kath. Bibelwerkes. Darüber hinaus ist die Bibel in Leichter Sprache Lesejahr A ausgearbeitet. Es gibt für jedes Sonntagsevangelium den Text in Leichter Sprache als Text-, Hörversion und in Gebärdensprache. Mit der überarbeiteten Lutherbibel sind damit nun drei neue Ausgaben in kurzer Zeit erschienen. Das BIBELFORUM in Haus Ohrbeck, Osnabrück-Georgsmarienhütte bietet mit dem Michaeliskloster Hildesheim eine Fortbildung zur/m zertifizierten Bibelerzähler/in an. Fachreferent ist Pastor Dirk Schliephake.

Zur Fortbildung Tierverwertung/-verarbeitung, Schinkenmanufaktur Bedford/DBU-Ausstellung ÜberLebensmittel, 14.9.2016: Die DBU-Ausstellung befindet sich seit Februar 2018 auf Wanderschaft. Am 24.11.2017 wurde im NDR die Dokumentation Junge Landwirte - anders als die Eltern gesendet. Der Offenstallbetrieb der Familie Ahrens-Westerlage wird gezeigt (siehe Fortbildung unten).

Die seit zehn Jahren durch ganz Deutschland wandernde Ausstellung "Rosenstraße 76" zur Prävention von häuslicher Gewalt ist seit 9.3.2016 in der BBS am Pottgraben in Osnabrück zu sehen. Die Dauerausstellung wurde 2005 vom Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland und "Brot für die Welt" für den Kirchentag in Hannover konzipiert. Sie zeigt eine nachgebaute Vierzimmer-Wohnung, in der häusliche Gewalt beispielhaft verdeutlich wird.

Interaktive Ausstellung Religramme - Gesichter des Christentums,  http://www.gesichter-der-religionen.de/

 

Fortbildungen/Termine

 

Thema Digitalität und künstliche Intelligenz - die Welt revolutioniert sich?! (Vedab-nr. 20.12.28) verschoben auf unbestimmte Zeit
Beschreibung

Die neuen medialen Techniken werden immer schneller am Markt eingeführt und verändern das menschliche Zusammenleben grundlegend. Künstliche intelligente Systeme wie autonomes Fahren, Spracherkennung und -befehle, digitale Bilderkennung gewinnen im Lebens- und Berufsalltag zunehmend an Bedeutung. Welche ethischen und moralischen Fragen ergeben sich aus diesen revolutionären Veränderungen? Und welche Antworten können dazu im Religionsunterricht gegeben werden. Darüber hinaus sollen unterrichtspraktische Beispiele für den Einsatz neuer Medien im Religionsunterricht vorgestellt werden (Arbeitsplan).

Termin ursprünglich: Freitag, 20. März 2020 (9:30-15:30 Uhr)
Ort

Bischöfliches Priesterseminar, Gr. Domsfreiheit 5, 49074 Osnabrück,
Telefon: 0541 318-450, http://www.bistum-osnabrueck.de/das-bistum/zentrale-einrichtungen/priesterseminar.html

Zielsetzung

Durch Digitalität ausgelöste revolutionäre Veränderungen für Schule und Arbeitswelt thematisieren.

Digitale und medienethische Kompetenzen der Lehrkräfte stärken.

Einsatzmöglichkeiten von Smartphones bzw. Tablets kennenlernen.

Referent*innen

Prof. Dr. Elmar Kos, Institut für Katholische Religion, Universität Vechta

Digitalisierung und künstliche Intelligenz als Themen der Moraltheologie

Daniel Hüsing, Fachleiter Katholische Religion an BBS, Studienseminar Osnabrück

Digitale Tools im Religionsunterricht, z.B. Gotteshäuser digital erkunden

Karl-Wilhelm Ahlborn, Medienzentrum Osnabrück

Medienbildungskonzept und aktuelle Entwicklungen im Land Niedersachsen

Leitung

Dr. Mareike Klekamp, Osnabrück, Fachberaterin Katholische Religion an berufsbildenden Schulen

Kosten 45,00 € inklusive Verpflegung, exklusive Reisekosten
Anmeldung

über vedab.de

 

 

 

Thema Wird in der Bibel gelacht? Humor hilft heilen (in Planung)
 Beschreibung

Hat Jesus gelacht? Nur wer Freude in sich trägt, kann auch andere mit Freude zum Lernen animieren. Humor kann man lernen. Die Teilnehmenden können mit professionellen Trainern üben.

 Termin  
 Ort  
Referenten  
Veranstalter

 

Kosten  
 Anmeldung  

 

Redaktion:

Dr. Mareike Klekamp

Letzte Änderung: 30.09.2020

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln