Farben - Die Bilderbuch-Geschichte

Im Folgenden finden Sie eine Übungseinheit zum Thema "Farben - Die Bilderbuch-Geschichte - Mein Haus von Elisabeth Simon (Bilder von Lena Ellermann)", die sich direkt an Schülerinnen und Schüler richtet.

Geeignet für den Deutsch als Zweitsprache-Unterricht in der Grundschule, ab 2. Klasse, Niveaustufe A2.

Das zugehörigen Arbeitsblätter sowie die Lösungen stehen in der rechten Spalte zum Download bereit.

 

Phase 1 - Aktivierung:

Zeige verschiedene Farben in deiner Umgebung: Was ist gelb? Was ist grün? Was ist rot? Was ist blau? Was ist grau?

Wenn du ein Tablet oder Smartphone zur Verfügung hast, mache Fotos von farbigen Dingen. Fotografiere nur Ausschnitte. Lasse deine Eltern oder Geschwister raten, um was es sich handelt.

Hinweise für begleitende Erwachsene:

Ihr Kind benötigt für diese Aufgaben Zugang zur Seite Amira:
http://www.amira-lesen.de/#book=28&p=1

Die Webseite ist inhaltlich überprüft.
Für den Bereich DaZ ist die Webseite sehr hilfreich. Ihr Kind betrachtet ein Bilderbuch. Dieses wird vorgelesen und bietet unterstützend das Schriftbild. Darüber hinaus finden Sie eine Variante mit einem Bilderbuch – und die Geschichte in den folgenden Sprachen: Deutsch, Italienisch, Türkisch, Russisch, Arabisch, Englisch, Polnisch, Farsi, Spanisch.
Die Bilderbuchtexte stammen von Elisabeth Simon.

Phase 2 – Übung 1:

http://www.amira-lesen.de/#book=28&p=1

Klicke auf das Bilderbuch „Mein Haus.“ Wähle die Variante „Bilderbuch.“ Betrachte die Bilder und erzähle einem Erwachsenen, was du siehst.

Hinweise für begleitende Erwachsene:

Ihr Kind betrachtet unter dem Modus „Bilderbuch“ die Bilder des Buches eigenständig oder mit Ihnen gemeinsam. Hierfür arbeitet es in seinem eigenen Tempo.

Phase 2 – Übung 2:

http://www.amira-lesen.de/#book=28&p=1

Wähle nun die Variante „Deutsch.“ Höre die Geschichte und betrachte die Bilder.

Hinweise für begleitende Erwachsene:

Nun hört es beim Betrachten der Bilder die Geschichte auf Deutsch.

Phase 2 – Übung 3:

http://www.amira-lesen.de/#book=28&p=1

Überlege nach dem Lesen:

- Wer ist in dem Haus?
- Aus welchen Teilen besteht das Haus?
- Wen hat das Kind am Band?
- Welche Kleidung hat es?
- Welche Fahrzeuge sind im Buch?
- Kennst du noch andere Fahrzeuge?

Hinweise für begleitende Erwachsene:

Nach dem Lesen überlegt es zu den genannten Fragen.

 

Phase 3 – Sicherung:

Arbeitsblatt 1: Farbdiktat
Bearbeite das Arbeitsblatt. Male in die Kästchen, was du liest. Achte dabei auf die richtige Farbe.

Arbeitsblatt 2: Mein Haus
Finde die Wörter im Suchsel. Schreibe sie in die Tabelle.

Höre und lese die Geschichte in einer oder in mehreren anderen Sprachen.


Du kannst nun zum Beispiel ein eigenes Haus aus einem Schuhkarton bauen. Male den Karton an.

Wer wohnt in diesem Haus? Male ihn oder sie an das Fenster.
Du kannst ein Foto von deinem Haus mit einem Smartphone oder Tablet machen. Dann schreibst du einen kurzen Text dazu. Oder du sprichst einen kurzen Text dazu über die Sprachfunktion ein. Sende das Bild an Familienmitglieder.

Hinweise für begleitende Erwachsene:

Beim Farbdiktat setzt Ihr Kind das Gelernte eigenständig um. Beim Arbeitsblatt „Mein Haus“ sucht es Wörter im Suchsel und schreibt die Wörter auf. Es reflektiert über das Gelesene.

Das Hören und Lesen der Geschichte in einer oder in mehreren anderen Sprachen fördert die Mehrsprachigkeit.

Sie können das Haus zusammen bauen. Machen Sie ein Foto davon und senden Sie es Familienmitgliedern zu. Ihr Kind kann noch einen kurzen Text dazu schreiben. Oder über die Sprachfunktion des Smartphones oder Tablet einen kurzen Text dazu einsprechen.

Bereitgestellt von: Fachberatung für Sprachbildung und Interkulturelle Bildung der Niedersächsischen Landesschulbehörde, 05.2020

Kontakt

Letzte Änderung: 14.05.2020

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln